Aberdeen Asset Management Paul Lawrie Match Play

Golfsport Banner Golfsport.News
Quelle: Skysports.com

Seit gestern tritt Maximilian Kieffer bei den Aberdeen Asset Management Paul Lawrie Match Play an und musste gestern gleich mal gegen Edoardo Molinari aus Italien ran. Auf den ersten 4 Löchern gingen beide Golfprofis im „Gleichschritt“ über die Bahnen, oder besser gesagt keiner konnte ein Loch gewinnen. Den ersten Lochgewinn konnte dann an Hole 5 in Archerfield Links in Schottland Maxi für sich verbuchen. Aber bereits an Hole 7 konnte Molinari zurückschlagen. Aber dann zwischen Hole 8 und 12 zog der Deutsche davon und gewann 4 Löcher. Aber einen Profi, wie Molinari bringt das nicht aus der Ruhe und die nächsten beiden Löcher im Matchplay gewann er. An der 16 kam es dann zur entscheidung und Maxi kam mit einen 3&2 Sieg zurück ins Clubhaus! Das war ja wohl mal ein Start nach Wunsch.

Quelle: kjus.com

Auch sein zweites Spiel gegen den Finnen Mikko Ilonen konnte Maximilian Kieffer siegreich gestalten (2 UP) und damit landet er unter den letzten 16 Golfprofis bei dem Turnier. In dem 3. Match spielt er gegen Daniel Brooks aus England und liegt nach 4 Löchern schon wieder mit einem Loch vorn (1UP nach 4 wie es im „Fachchinesisch“ heißt). Schauen wir mal wie weit es den Deutschen im Matchplay noch trägt und ob er am Wochenende noch dabei ist. Ich halte Euch auf dem Laufenden. So und jetzt fliegen wir mal gemeinsam über den Golfcource.

Euer Lefty Stephan

Ach noch was vor genau einem Jahr traf Kieffer auf Cuche – ein toller Beitrag auf Kjus.com.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Verbinden und Komentar schreiben mit:



E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*