Clubmeisterschaft – das Saison Highlight

StephanSo jetzt habe ich mich auch für die Clubmeisterschaft in Golf in Wall angemeldet. Es wird erst einmal die letzte Meisterschaft in Wall sein, bei der ich eingreifen kann. Da ich jetzt auch schon Alt und Grau bin, hätte ich am 3.9. und 4.9. über jeweils 18 Loch starten können. Ich habe es aber vorgezogen am Samstag zwei 18 Loch Runden zu spielen, um dann am Sonntag richtig angreifen zu können. 😉

Jetzt mal im Ernst, es ist einfach ein tolles Erlebnis und ich kann mich noch bei meiner ersten Teilnahme an meine Zielsetzung erinnern! Ich wollte unbedingt unter 300 Schläge für die drei 18 Lochrunden bleiben, was ich dann auch ganz knapp geschafft hatte. 2015 bin ich mt 2 Schlägen an diesem Ziel gscheitert. Klar geht es mit persönlich nicht darum Clubmeister zu werden, denn da gibt es einfach viele bessere Herren in Wall. Für mich geht es 2016 um den Spaß und dieses besondere Gefühl bei einem Lochspiel. Nichts mit Stableford und so, sondern jedes Loch muss bis zum bitteren Ende ausgespielt werden. Das ist eine besondere Belastung für Mensch und Material. Wobei ich bei Material eher auf die Anzahl der Golfbälle ansprechen will, die bei 54 Loch das Weite suchen!  Bestimmt gibt es wieder irgend ein verdammtes Loch wo ich einen zweistelligen Score „würfel“. Aber genau das gehört auch dazu!

Ich kann nur jedem empfehlen, wenn Ihr die Zeit habt, dann seit in Eurem Heimatclub dabei! Setzt Euch ein Ziel, was realistisch ist und dann ab die Post! 😉 Nach Brutto Platz 16 im letzten Jahr und Netto Platz 19 gibt es ganz klar neue Ziele für 2016:

Die Top 15 rufen!

Aber an Stelle Nummer 1 ist der SPASS! In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn Ihr mir, nach der Meisterschaft über Eure Erlebnisse berichtet!

Euer Lefty Stephan

2 Kommentare

  1. Oliver

    Ich spiele dieses Jahr meine ersten Clubmeisterschaften. 2014 durfte ich noch nicht (Hcp-Beschränkung), und 2015 konnte ich nicht (Dienstreise). Bei uns auf dem Attighof werden Samstag und Sonntag jeweils 18 Loch gespielt. Mein Ziel: Unter 200 zu bleiben. Vom Clubmeistertitel kann ich nur träumen. Außer einige der Titelaspiranten kollabieren bei der Hitze. 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.