Der lange Putt – Trainingstipp von Fabian Bünker

Ich werde meine Serie mit Tipps von Fabian Bünker auch hier, auf meinem aktuellem Blog, weiterführen und heute gehen wir mit Fabian mal gemeinsam aufs Grün. Aber lassen wir Fabian zu Wort kommen.

Eine meiner Lieblingsübungen für lange Putts ist die sogenannte Ballreihe. Stecke 3 Tees in das Grün. 1 Tee in den Grünrand. Dann 9 Meter entfernt das 2. Tee ins Grün und dann das 3. Tee nochmal einen Meter (also 10 m vom Grünrand entfernt) weiter, so dass alle drei Tees in einer Reihe stecken. Jetzt nimmst du dir 10 Bälle (gerne auch mehr. Hauptsache dasselbe Modell und selbe Qualität) und legst diese an das 3. Tee und puttest den 1. Ball so nah wie möglich an das Tee im Grünrand.

Quelle: fabianbuenker.de

Der nächste Ball muss etwas kürzer als der vorherige sein. Der nächste wieder etwas kürzer als der vorherige usw. Bis du den letzten Ball so nah wie möglich an das 2. Tee, dass 9 Meter entfernt vom Grünrand steckt, geputtet hast.

Es sollte also eine Art Ballreihe entstanden sein. Wenn ein Ball den anderen überholt oder berührt, musst du von vorne anfangen. Zähle die Bälle, die in einer Reihe (oder leicht links und rechts in einer „Zickzack Reihe“) liegen. Du solltest ca. pro 50 cm einen Ball schaffen, wenn du HCP 9 und besser spielst. Also um 18 Bälle (9 m geteilt durch 50 cm). HCP 10-20 sollte an die 14 Bälle schaffen. HCP 20-30 10 Bälle und HCP 31 und höher an die 6 Bälle.

Das Gute ist, diese Übung kann man ganz alleine durchziehen und ich glaube auch, dass man ein besseres Gefühl für lange Putts bekommt. Fabian danke für diesen Tipp und bestimmt werden wir bald wieder etwas von Dir hier „hören“. Wer es nicht abwarten kann, der besucht gleich Fabian Bünkers Golftrainings Blog Up & Down und hier bekommt ihr Infos, wer Fabian ist und was er für Qualifikationen hat.

Euer Lefty Stephan

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Verbinden und Komentar schreiben mit:



E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*