Ein Golf Krimi aus Cornwall

Ab und zu könnte man ja auch mal die Schläger bei Seite legen und eine „kleine“ Pause mit einem guten Buch einlegen! Oder Golfer fragen sich, was sie anderen Golfern schenken können. Oft sind es dann Bälle oder Gutscheine.

Aber wie wäre es mit einem Krimi von Rob Reef?

Rob Reef wurde 1968 geboren. Er studierte Literaturwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität Berlin und arbeitet als Berater und Texter in einer Werbeagentur. Seit seiner Jugend liest und sammelt er alte Englische Detektivromane. Seine Leidenschaft für den Golfsport entdeckte er in Devon. Reef lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Berlin. Auf sein Handicap angesprochen, antwortet er: „Golf.“

Stableford

… so lautet der Name des Werkes von Rob Reef und der Krimi spielt in den 1930er Jahren in England. Ein klassischer Detektivroman im Stil der 1920er und 1930er Jahre! Agatha Christie und Dorothy L. Sayers fallen einem dazu ein.

Reef_Stableford_KrimiEinblick

Acht Golfer folgen der Einladung des Bankhauses Milford & Barnes zu einem Golf-Wochenende in Cornwall. Obwohl von ihrem Gastgeber jede Spur fehlt, beschließen sie, das Turnier auszutragen. Doch es endet vorzeitig – mit einem Mord. Durch ein Unwetter von der Außenwelt abgeschnitten, beginnen sie, den Mörder auf eigene Faust zu suchen. Der Literaturprofessor Stableford, ein eifriger Leser von Kriminalromanen, übernimmt die Rolle des Detektivs nur allzu gern. Doch es gibt ein Problem: Er hat sich Hals über Kopf in die Hauptverdächtige verliebt. Für ihn steht fest, dass sie es nicht gewesen sein kann, aber sollte er sich wirklich auf sein Gefühl verlassen? Da geschieht ein zweiter Mord …

Wer das Buch „anlesen“ möchte, kann hier rein blicken. Als gutes Buch kann man den Krimi hier bestellen und als E-Book hier.  Es kommen bestimmt wieder die Tag, an denen man auch mal ein Buch in die Hand nehmen wird!

Euer Lefty Stephan

 

 

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.