Elektrotrolley JuStar Carbon im Test auf der Golfrunde

Praxistest auf dem Golfplatz: Wir nehmen den Elektrotrolley JuStar Carbon mit auf den Golfplatz und testen ihn auf Bedienbarkeit, Komfort und Optik.

JuStar Carbon: Unser Urteil vorweg

Justar Carbon E-Trolley TestBesonders positiv können wir bei diesem Elektro Trolley aus Edelstahl das niedrige Gesamtgewicht und das damit verbundene leichte Handling anmerken. Auch auf der Golfrunde kann der JUSTAR Elektrotrolley absolut überzeugen. Mitunter Geschmackssache ist die Optik, die bei unserem Test jedoch nur Befürworter findet. Bei der Anschaffung lohnt es sich, sich vorab auch über die Preise für Zubehör zu informieren. Die Accessoires wie Regenschirm, Schirmhalter und Transporttasche schlagen zusätzlich nicht gerade sparsam zu Buche. Insgesamt können wir diesen Elektrotrolley als eine edle und funktional einwandfreie Option zu einem ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnis empfehlen.

Welche Angaben liefert der Hersteller zum JuStar Carbon E-Trolley?

JUTEC Biegesysteme hat sich mit den Marken JUCAD und JUSTAR in der Riege der Edelstahl Golftrolleys etablieren können. Während die JUCAD-Produkte im preislichen Highendbereich erhältlich sind, spricht man mit JUSTAR den preisbewussteren Golfspieler an. Laut Herstellerwebseite verfügt der Trolley aus einem Rahmen aus Vollcarbon, der Titansilber lackiert wird. Die Gasgriffbedienung des E-Trolleys befindet sich an einer höhenverstellbaren Griffstange. Neben der Bergabbremse und der Freilauffunktion bietet der E-Trolley auch einen automatischen Vorlauf von 10, 20 oder 30 Meter. Das Packmaß ist mit 65x60x10 cm angegeben. Der mitgelieferte Akku soll bis zu 45 Golfbahnen schaffen. Das Gesamtgewicht von Rahmen und Rädern gibt JUSTAR mit 5,5kg an.

Der JuStar Carbon Elektrotrolley in unserem Praxistest

Der Aufbau des Elektrotrolley geht leicht von der Hand. Das geringe Gewicht machen die Handhabung extrem komfortabel. Der Zusammenbau der einzelnen Teile funktioniert ohne Kraftaufwand und beinahe intuitiv. Einzig beim Einrasten der Räder sollte darauf geachtet werden, dass diese in Laufrichtung montiert werden. Für die Optik und die Verarbeitung gibt es weitere Pluspunkte: Der JuStar Carbon präsentiert sich in sichtbar hochwertigem Design. Auch bei genauerem Hinsehen können wir keine Mängel feststellen. Bis ins Detail überzeugt das E-Trolley-Leichtgewicht durch saubere Verarbeitung und edles Aussehen. Die matte Oberfläche ist sicherlich Geschmackssache. Unseren Testern gefällt sie gut – außerdem ist sie leicht zu pflegen, wobei Verschmutzungen natürlich gar nicht erst so auffallen wie bei einem glänzenden Finish. Mit dem geringen Packmaß bereitet der Elektro-Trolley keine Probleme beim Transport oder beim Verstauen im Spind. Bei unserer Testrunde überzeugt der JUSTAR Carbon durch herausragende Fahreigenschaften und handliche Bedienbarkeit. Die Geschwindigkeitsregulierung erfolgt stufenlos. Die Ladekapazität des Akkus mit bis zu 45 Löchern konnten wir im Rahmen unseres Praxistests nicht überprüfen. Kleine Abzüge erhält dieser E-Trolley nur für das teure Zubehör, das nicht im Lieferumfang enthalten ist, sondern separat zu nicht gerade günstigen Preisen dazu- oder nachbestellt werden muss. Die Unterbringung des Akkus im Golfbag statt direkt am Trolley ist nach unserer Einschätzung nicht optimal – hierfür werden bei Mitbewerbern komfortablere Lösungen angeboten.

Gastbeitrag von Daniel

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.