Golf, Medien & Gedanke
Quelle: techfieber.de
Quelle: techfieber.de

Jetzt sind ja die olympischen Golfturniere, über die ich aus der Ferne berichtet habe schon etwas länger her und ich habe mir dazu mal meine Gedanken gemacht. Heute geht es mir nicht um die Umwelt oder das abschneiden der deutschen Damen und Herren, nein heute geht es um viele Golfer und ihren Umgang mit den sozialen Medien. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und versucht herauszufinden woran es liegt das Golfer irgendwie oft rumnörgeln.

Öffentlich rechtliche Sender und die Golfübertragung

Eigentlich ist es ja so, dass im non-Pay-TV der Golfsport überhaupt nicht gezeigt wird. Warum auch immer das so ist, darüber möchte ich mich jetzt auch nicht auslassen. Aber bei den Olympischen Spielen war Golf dann doch nicht so uninteressant für ARD & ZDF. Hier mal zwei Zahlen, die belegen, dass doch die Glotze eingeschaltet wurde.

  • Während der Finalrunde der Herren in Rio war das ARD 30 Minuten Live dabei und erreichte immerhin 4,1 Millionen Zuschauer
  • Die Zusammenfassung der 2. Runde der Damen kam gar auf 5,7 Millionen Zuschauer
  • Hinzu kamen die stundenlangen Livestreams von beiden Sendern an den 8 Turniertagen

In meinen Augen war das ja schon viel, viel mehr als man erwarten durfte. Aber ….

Poseidon-120x600Kommentare zu den Übertragungen

Egal in welchen sozialen Kanälen man in diesen 8 Tagen klickte, es gab immer wieder Nörgler. Und das ware nicht nur ein paar sonderen eine Menge Personen aus dem Bereich Golf. Warum frage ich mich. Da wird das erste mal seit einer Ewigkeit unsere Sportart einem breitem Publikum präsentiert und  einige haben nichts besseres zu tun als die Kommentare abfällig zu kommentieren.

Wenn ich Golfkompetenz pur haben möchte, dann muss ich zu denen gehen die auch nur das Golfpublikum ansprechen. Aber gerade diese „Unvollkommenheit“ der Kommentare waren das „Salz in der Suppe“. Da wurde mal etwas Regelkunde für denjenigen verbal rüber gebracht, der warscheinlich ausversehen die Glotze eingeschaltet hatte. Und auf der anderen Seite überlegte der Kommentator, ab wann er mit seiner Tochter auf die Runde gehen sollte, damit Sie vielleicht in 12 Jahren bei Olympia dabei sei.

Das sagten die Teilnehmer

Es war eine großartige Erfahrung, dieErinnerungen werden ewig bleiben (Henrik Stenson / Schweden)

Ich habe SMS und Nachrifchten bekommen, von Menschen, die sich eigentlich nicht für den Golfsport interessieren (Lexi Thompson / USA)

Der Sieg in Rio ist in meiner Karriere ganz oben einzuordnen, denn es ist etwas was ich vorher noch nie erreicht habe (Inbee Park / Korea)

Wer auch immer gesagt hat, Golf bei Olympia sei bedeutungslos, muss unter Drogen gestanden haben. Es war grandios. Die Entscheidung nach Rio zu fahren, war die beste meines Lebens (Sergi Garcia / Spanien)

Ganz zu schweigen was Martin Kaymer vor, während und nach dem Turnier erzählte.

Irgendwie haben die Golfer vergessen, dass sie auch mal bei Null angefangen haben und über jeden Hinweis dankbar waren. Aber wer weiß, vielleicht „schwinge“ ich ja nicht mehr richtig, oder so!

Wer kann mir erklären warum die Resonanz so negativ war?

Euer Lefty Stephan

PS: In der Community wird auch gerade über Olympia und Golf gesprochen. Sei dabei!

 

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.