Golf, ein bekloppter Sport!

Der Blick aus dem Fenster verspricht aktuell nichts Gutes. Es ist nasskalt und grau in grau, da kann man sich ja mal zurücklehnen und über Golf den einen oder anderen Gedanken verlieren. Sind wir mal ganz ehrlich – Golf ist ein bekloppter Sport! Vermeintlich gut gekleidete Damen und Herren bewegen sich über eine Rasenfläche, die von Damen und Herren, Greenkeeper genannt, mit Hingabe gepflegt wird. Mit unterschiedlichen Hightech Werkzeug bringen sie die Spielbahnen in Schuß und dann kommen wir. Die Menschen, die der Meinung sind, dass sie Golf spielen können und voller Elan an Tee 1 den Ball aufteen. Man ist sich vor dem ersten Schlag sicher, dass die Runde eine außergewöhnliche werden wird. Nur leider wird man bereits mit dem ersten Drive auf den harten Boden der Realität zurückgerissen. Denn oft landet der Ball präzise neben dem gepflegten Rasen, im Fachjargon Fairway genannt. Ein berühmter Golfer hat mal behauptet, dass er es besser finden würde, wenn die Fairways noch schmaler wären, denn dann wäre er nicht der einzigste Golfer, der im Rough seinen Ball sucht! Oh ja wie wahr ist diese Aussage und wenn das schon ein Profigolfer sagt, dann muss es ja stimmen.

„Golf ist ein bekloppter Sport!“

Man könnte als Amateurgolfer auch sagen, warum ist das Fairway nicht viel breiter, denn dann habe auch ich eine Chance die gepflegte Grünfläche zu treffen. Wie gesagt: „Golf ist ein bekloppter Sport!“ Wer hat sich auch diese Sache so ausgedacht, denn wenn ich auf einen Fussballplatz gehe und spiele, dann ist dort der Rasen auf dem kompletten Platz von Greenkeeper gepflegt. Wäre ja noch schön, wenn Manuel Neuer seinen Drive, ähh ich meine Abschlag,  an die Seitenlinie schlägt und der Linksaußen den Ball durch hohen Rasen in Richtung gegnerische Tor „transportieren“ muss. Ich stelle mir gerade vor, wie ein Mario Götze im tiefen Rough mit dem Ball am Fuss, fast gar nicht zu sehen ist, und er ständig über seine Beine stolpert. Also wer kann mir erklären, warum das im Golfsport nicht genau so ist?! Wie gesagt: „Golf ist ein bekloppter Sport!“

Aber als wenn das nicht reicht, bekommen wir Golfer eine unhandliche Tasche in die Hand gedrückt, in der sich mehrere Schläger mit komischen Namen wie Driver und Putter befinden. Entschuldigung, aber ich muss hier noch mal den Vergleich mit den Lieblingssport der Deutschen, dem Fussball, ins Feld führen. Der Stürmer, der den Ball in Richtung Strafraumgrenze des Gegners treibt, wechselt ja auch nicht sein Schuhwerk, je nachdem wie der den Ball ins Tor schießen möchte. Wobei die Vorstellung wäre schon eine lustige, wenn Herr Reuss an der Strafraumgrenze die „Bremse zieht“, zur Bank rüber winkt und ein Betreuer über den Platz gerannt kommt – bewaffnet mit einer Tasche mit verschiedenen Schuhe. Den einen für den Heber, den anderen für einen Flachschuss und den Dritten für die Flanke zum Mitspieler. Aber im Golfsport steht man an der Strafraumgrenze, ähh ich meine 20 Meter vor dem Grün, und schaut verzweifelt in diese unhandliche Tasche und greift nach dem vermeintlich richtigen Schläger. Mit gesunden Selbstbewusstsein geht man dann an den Ball und dann …? Genau, der Ball fliegt gerade in Richtung Fahne – dann über die Fahne – dann über das Grün – rein ins tiefe Unterholz. Wie gesagt: „Golf ist ein bekloppter Sport!“

Bei diesen Erlebnissen ist es doch ganz klar, dass Golfer einen Knacks bekommen. Da kann es schon mal passieren, dass die eine oder andere Golftasche in einem Wasserhindernis landet, der eine oder andere Schläger ins tiefe Unterholz fliegt oder man wutentbrannt den Greenkeeper an die Gurgel geht. Ich bin mir aber sicher, dass Golfer, sollte es zu einer Anklage kommen, immer mit Verständnis der Gerichte rechnen können. Denn viele Richter spielen ja selbst Golf und wie gesagt: „Golf ist ein bekloppter Sport!“

Falls ihr jetzt denkt, dass ich meine Schläger bereits bei Ebay verkauft habe und alle Golfklamotten im Garten verbrannt habe, so muss ich Euch enttäuschen! Denn auch in diesem Jahr werde ich der kleinen weißen „Sau“ hinterher jagen und  versuchen diesen Ball in die viel zu kleinen Löcher auf den Grüns dieser Welt zu versenken! In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Spiel!

Euer bekloppter Lefty Stephan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Verbinden und Komentar schreiben mit:



E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*