Herren Weltrangliste aus der Sicht der Deutschen

Mit der letzten Aktualisierung der Herren Golfer Weltrangliste vom 25.12.2016 präsentiere ich Euch heute einmal die deutschen Golfer bis zum Platz 1820. Wer mehr Infos über die Turniere und die einzelenen Ergebnisse wünscht klickt einfach auf den Namen des Spielers.

Ende 2016 Ende 2015 Golfspieler Tendenz
52 27 Martin Kaymer down
111 1231 Alexander Knappe up
126 479 Bernd Ritthammer up
161 146 Alex Cejka down
291 198 Maximilian Kieffer down
363 298 Florian Fritsch down
381 149 Marcel Siem down
480 428 Dominic Foos down
483 886 Stephan Jaeger up
589 1711 Sebastian Heisele up
649 1711 Julian Kunzenbacher up
673 1447 Max Kramer up
695 1134 Hinrich Arkenau up
716 477 Moritz Lampert down
752 976 David Klein up
773 1711 Benedict Staben up
786 545 Marcel Schneider down
899 1711 Max Rottluff up
917 882 Maximilian Roehrig down
924 856 Bernhard Langer down
969 1711 Patrick Kopp up
976 881 Martin Keskari down
1005 1711 Niklas Adank up
1040 1711 Max Eichmeier up
1040 783 Max Laier down
1116 891 Philipp Mejow down
1119 1711 Aaron Leitmannstetter up
1169 1276 Stephan Gross-Jr up
1239 1711 Anton Kirstein up
1267 1711 Sascha Schmidt up
1273   Jonas Kolbing up
1397   Claudio Consul(Am) up
1428 1711 Maximilian Walz up
1484 1711 Jan-Philip Neuendorf up
1569 1711 David Heinzinger up
1569 1711 Hendrik Beins up
1597 1125 Marcel Ohorn down
1638 1189 Sven Cremer down
1670 1247 Daniel Wuensche down
1799 1430 Christopher Trunzer down
1820 1323 Sean Einhaus down

Die Größten Sprünge nach vorn machten Sebastian Heisele, Alexander Knappe und Julian Kunzenbacher. Sie machte jeweils über 1000 Plätze auf der Weltrangliste gut und mit Alexander Knappe gelang damit sogar der Sprung unter die Top 120 der Welt. Die Golfer Daniel Wünsche, Sven Cremer, Marcel Ohorn und Sean Einhaus verloren über 400 Plätze auf der Weltrangliste.

Schauen wir uns doch noch die bekannten Namen im deutschen Herrengolf an. Martin Kaymer beschloss das letzte Jahr auf dem 27. Platz. Die ehemaligen Nummer 1 wird das Jahr auf Platz 52 abschließen. Alex Cejka, der meistens auf der PGA Tour unterwegs ist ging von Platz 146 ind Jahr und landete jetzt auf dem 161. Platz. Marcel Siem, den es auch gesundheitlich 2016 nicht so richtig gut gin, startete 3 Plätze hinter Cejka und kommt zum Jahresende auf den 381 Platz ins Ziel. Maxi Kieffer, der uns das Jahr davor viel Spaß bereitet hatte musste in 2016 auch einige Plätze einbüssen. von Platz 193 ging es um fast 100 Plätz runter. Maxi überwintert auf Platz 291 der offiziellen Weltrangliste. Aber von den bekannten Gesichtern machte Bernd Ritthammer als einzigster einen Sprung nach vorn. Von Platz 479 ging es 2016 aus den Platz 126 und so ganz nebenbei startet Bernd im neuem Jahr auf der European Tour.

Wenn wir das mal ganz nüchtern betrachten, dann gibt es einen Bernhard Langer der seit Jahren die Senior Tour der PGA in den USA dominiert. Aber was die etablierten deutschen Golfer betrifft, so hat man das Gefühl es geht eher in der Tendenz berga anstatt bergauf. Immerhin, wenn wir bis Platz 1820 runter blicken, dann machte der größte Teil einen Sprung nach vorn. Also schauen wir gemeinsam nach vorn und lassen uns überraschen.

Euer Lefty Stephan

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.