Nach den ersten 8 Partien beim Ryder Cup

Das Golfsport.News sBanner für den Ryder Cup 2016

Was war das aus europäische Sicht beim Ryder Cup für ein Morgen. Nachdem Foursomes ging es am Mittag mit den Fourballs weiter. Die erste Paarung war die selbe wie am Morgen. Spieth & Reed gegen Stenson & Rose. Aber bei diesem Spiel lief es für die Europäer wesendlich besser, denn Sie gewannen ihr Match mit 5 & 4 an Hole 14. Das war der erste Punkt für Europa bei dem diesjährigen Ryder Cup.Im zweiten Match trat das spanische Duo Garcia und Cabrera Bello gegen Holmes und Moore an. Und die Europäer führten nach 9 Löcher bereits mit 4up. Bei Sonnenschein gaben sie diese Führung nicht mehr ab und gewannen trotz der verlorenen Löcher an der 14 und 15, mit 3 & 2.

Im 3. Match ging Kaymer mit Willett auf die Runde. Ihre Gegner waren Snedeker und Koepka, die die Europäer in Grund und Boden spielten. Nach neune Löchnern lagen die US Boys mit 3 up und gewannen an der 10 und 11 auch noch. Team USA gewann dieses Match mit 5 & 4.

In der Schlußpartie standen sich DJ & Kuchar mit McIlroy & Peters gegenüber. Hier lagen auch die Europäer nach neun Löchern mit 4 up. Der Belgier und Nordire gewannen mit 3 & 2. Für das Team Europa heißt es nach dem Vormittag erst einmal durchatmen und am Samstag dann richtig angreifen. Ihr müsst Euch die nächsten Tage auf RyderCup.com selbst informieren, da ich unterwegs bin und am Sonntag selbst Golf spiele.

USA vs. Europa 5 : 3

Euer Lefty Stephan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Verbinden und Komentar schreiben mit:



E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*