Olivia Cowan bei den British Open

Die deutsche Damen im Golfsport

In der Serie junger deutscher Proetten stelle ich heute Olivia Cowan aus Steinwenden vor. Genauso wie Isi Gabsa, die ich bereits vorgestellt habe, spielte Olivia bei den British Open mit. Leider verpasste Sie das Wochenende nach einer 78er und 68er Runde.

Wer ist Olivia Cowan?

Olivia ist in Homburg geboren und erblickte dort am 09.04.1996 das Licht der Welt. Die ersten Runden drehte Sie bereits im zarten Alter von 3 Jahren. Ihre Golfkarriere begann im Golfclub Barbarossa und mittlerweile ist Sie für den Golfclub St. Leon-Rot auf den Fairways unterwegs. Tourspielerin ist Olivia Cowan seit 2015 und in 2017 spielt Sie auf der LET, der Ladies European Tour.

Aber schon vorher hatte Sie erfolgreiche Turniere gespielt. 2016: 2. Platz U.S. Women’s Open Sectional Qualifier Europe; 2015: 1. Platz ASGI Ladies Open, 1. Platz Boras Ladies Open, 1. Platz Norrporten Ladies Open (alle LETAS), 1. Platz Portuguese International Ladies‘ Amateur Championship, 1. Platz Spanish International Ladies Amateur Championship, 2. Platz CitizenGuard LETAS Trophy, 3. Platz CreditGate24 GolfSeries Hamburg Open (LETAS), 3. Platz WPGA International Challenge; 2014: 2. Platz European Tour Pre-Qualifying, 2. Platz German International Ladies Amateur Championship, 2. Platz European Ladies German Amateur Championship; 2013: 1. Platz Deutsche Meisterschaften Damen, 2. Platz Deutsche Meisterschaften Mädchen AK 18; 2012: 2. Platz Deutsche Meisterschaften Mädchen AK16, 3. Platz British Open Girls Championship.

Quelle: ladieseuropeantour.com

In Ihrem Bag hat Sie die Marken Titleist und Odyssey und Ihre beste Runde als Amateurin war eine 66er Runde (-6) und bei den Profis spielte Sie als beste Runde den selben Score. Sie selbst sieht Ihre mentale Stärke als die größte Stärke, die Sie in die Turniere „werfen“ kann. Mitglied bei den National Team Germany ist Sie schon seit 2011. Wie viele Golfprofis ist auch Olivia Cowan bei Twitter unterwegs und dort könnt Ihr Sie auch „verfolgen“. Und auf dem Weg wird Sie unter anderem fon folgenden Unternehmen als Sponsor unterstützt: KD Medien, JA Resorts & Hotels, Mizuno, Röhnisch, Ecco, Golf Team Germany

Und wer mal gerne wissen möchte, welche Damen seit Anfang des Jahres im Team Germany gefördert werden, der findet Sie in der folgenden Grafik, die mir vonGolf.de zur Verfügung gestellt wurde. Ich werde Euch rund um den Solheim Cup, die eine oder andere deutsche Proette vorstellen, denn ich finde die Ladies bekommen in den Medien zu wenig Beachtung.

Euer Lefty Stephan

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Verbinden und Komentar schreiben mit:



E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*