Porsche European Open – Vorbericht

Na das geht ja schon mal gut los mit den diesjährigen Porsche European Open!

Die ungünstige Wetterlage der letzten Tage hat dazu geführt, dass die Turnierverantwortlichen der European Tour am Montag die Entscheidung treffen mussten, das ProAm Turnier am Mittwoch, 21.09., nicht durchzuführen. Um den Teilnehmern der Porsche European Open 2016 – 22. bis 25. September, Beckenbauer Golf Course, Bad Griesbach – einen Platz in bestmöglicher Qualität bieten zu können, sah die Turnierleitung keine andere Möglichkeit. Die 154 Professionals und zwei Amateurspieler werden ab Donnerstag vier Turnierrunden austragen, um den Sieger zu ermitteln. Mit dabei sind die Stars Martin Kaymer, Bernd Wiesberger, Ernie Els, Padraig Harrington, Thomas Pieters und Marcel Siem, um nur einige zu nennen.

Quelle: porsche.com
Quelle: porsche.com

Wer startet bei den Porsche European Open denn so?

Allen voran steht für ein Profi Golf Turnier in Deutschland natürlich Martin Kaymer. Er ist nicht nur ein absoluter Zuschauermagnet, sondern auch derzeit der beste Deutsche Golf Spieler mit einem extrem straffen Turnierkalender. Deshalb war Turnierdirektor Dominik Senn von der Schweizer Sportagentur 4Sports auch frühzeitig hinterher, seine Teilnahme fest zu vereinbaren. Um mehr Golf Talenten eine aussichtsreiche Profi Karriere zu ermöglichen hat sich der Deutsche Golf Verband mit der PGA of Germany zusammengetan. Gemeinsam arbeiten sie an einem Programm, der den talentierstesten Amateur Golfern den Start ins Profilager erleichtern soll. So ist es erfreulich, dass immer mehr deutsche Spieler auf der European Tour unterwegs sind. Turnierdirektor Senn geht davon aus, dass 12 bis 15 Spieler aus Deutschland nach Bad Griesbach kommen werden. Und darunter sind viele hochtalentierte, junge Professionals. Von den bekannten Stars haben bereits Marcel Siem, Maximilian Kieffer, Florian Fritsch und Bernhard Ritthammer zugesagt.

Quelle Zimbio.com
Quelle Zimbio.com

Wie es sich für einen Titelsponsor der Kategorie Porsche gehört, lässt auch das internationale Starterfeld keine Wünsche übrig. Als Favorit unter ihnen wird derzeit der Engländer Chris Wood gehandelt, der sich derzeit stabil auf dem 24. Platz der Weltrangliste und auf Rang 6 der Race to Dubai hält. Sein Sieg auf der diesjährigen BMW PGA Championship, dem European Tour Flagship Event, lässt für die Porsche European Open einiges erwarten. Auch drei weitere aktuell qualifizierte Mitglieder des Ryder Cup Teams Europa werden in Bad Griesbach auf dem Beckenbauer Golf Course abschlagen: Englands Jungstar Matthew Fitzpatrick, dessen Landsmann Andy Sullivan und der Spanier Rafael Cabrera-Bello. Auch die Ryder Cup Helden Peter Hanson, Robert Karlsson und Paul Lawrie werden dabei sein.

So seit Ihr neugierig geworden, dann ab in den Ticketshop! In Sachen Ryder Cup, der vor der Tür steht habe ich auch noch was. Ach ja in Sachen Ryder Cup gibt es noch zwei Sachen, die ich Euch hier im Blog ans Herz lege. Zum einem die Shop Aktion und das Gewinnspiel.

Euer Lefty Stephan

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.