Portugal Masters & Nachlese

An diesem Wochenende bei den Portugal Masters ging es unter anderem für Florian Fritsch um das Ticket für die nächste Saison. Während ich in Brandenburg bei Sonne unterwegs war, spielten in Portugal auch Marcel Siem und Maxi Kieffer. Marcel spielte am Moving Day und heute jeweils eine 70er Runde und kam damit auf gesamt -10 und ist damit einen Schlag schlechter als Florian Fritsch. Auch bei Maximilian Kieffer lief es am Wochenende auch nicht mehr so richtig gut. Gestern eine 69er Runde und heute eine 70er Runde machten unterm Strich -9.  Damit fanden sich alle deutschen Golfer in Portugal in der zweiten Hälfte des Starterfelds wieder.

Aber es gibt ja noch eine Spitze auf dem Leaderboard.

Dort kämpften auf den letzten 9 Löchern ein halbes Dutzend Golfprofis um den portugisischen Titel. Der Däne Anders Hansen spielte am Moving Day eine 62er Runde, die Andy Sullivan am Vortag mit 61 Schlägen noch getopt hatte, und lag nach 9 gespielten Holes bei -21. Ein Loch vor ihm spielte der angesprochene Andy Sullivan und er lag nur einen Schlag hinter dem Leader. Ein weiteren Schlag zurück, zur Halbzeit der Finalrunde, lagen Paul Lawrie, Padraig Harrington und Mikko Korhonen. Schauen wir gleich weiter, wer denn das „Rennen“ gemacht hat. Jetzt gibt es erst mal was auf die Flasche.

Mittlerweile ist der letzte Flight auf der 15 unterwegs und das Leaderboard hat sich ein wenig verändert. Der Ire Padraig Harrington liegt bei -22 und führt das Leaderboard an. Ihm folgen Andy Sullivan und Anders Hansen mit -21, und Paul Lawrie und Mikko Korhonen liegen bei -20. Padraig Harrington gewinnt das Portugal Masters vor Andy Sullivan. Der Leader vor den letzten 18 Löchern Anders Hansen wird geteilter 3.

Portugal ist in Sachen Golf auf jeden Fall eine Reise wert. Seit einigen Jahren fliege ich im Februar für einige Tage an die Algarve und spiele Golf. Dabei sind in den letzten Jahren einige Videos entstanden, die Ihr Euch gerne hier anschauen könnt.

Was war sonst so in den letzten 4 Tagen so los?

Auf der Challenge Tour wurden die Foshan Open in China gespielt. Dort gewann Marcus Armitage sein erstes Turnier dieser Tour. Mit – 19 gewann der Engländer ganz knapp vor dem Duo Alexander Knappe (GER) und Matthieu Pavon (FRA), die beide nur einen Schlag mehr für die 4 Runden benötigten. Bernd Ritthammer, ein weiterer Deutscher in den Top 10 landete mit -14 auf den geteilten 6. Platz. Der 3. Deutsche mit einem sehr guten Ergebnis in Süd-China ist Sebastian Heisele, der auf den geteilten 19. Platz mit -11. Wer noch mal einen Blick auf das Leaderboard werfen möchte, findet das hier.

Euer Lefty Stephan

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.