Race und Road

Auf der europäischen Golf Tour geht es bei den Herren jetzt im Race to Dubai und Road to Oman in die entscheidene Phase.

Race to Dubai

Durch sein gutes Abschneiden in Shanghai beim letzten Turnier am Wochenende eroberte der Schwede Henrik Stenson den ersten Platz der Race to Dubai Wertung auf der European Tour. Er liegt damit knapp vor dem Engländer Danny Willett und Rory McIlroy. Der Nordire und der Schwede werden aber auf Grund der aktuellen Situation in der Türkei genauso wie Martin Kaymer bei den Turkish Airlines Open in Antalya fehlen. Damit hätte Willett die Chance die Führung wieder zu übernehmen. In der Türkei geht es immerhin um 7.000.000,- $ Preisgeld.

Quelle: henrikstenson.com
Quelle: henrikstenson.com

Sicherheitsbedenken in Antalya sind groß.

Berichten zufolge sind am 15. Oktober bis zu drei Raketen von Unbekannten in der Region um Antalya niedergegangen. Zwar hatten die Attacken rund 90 Kilometer entfernt vom Austragungsort stattgefunden, jedoch reißen derzeit die Meldungen über Anschläge in der Türkei nicht ab. Erst am vergangenen Dienstag hatte eine Auto-Explosion auf dem Parkplatz der örtlichen Industrie- und Handelskammer etwa ein Dutzend Menschen leicht verletzt.

Es sieht wohl so aus, das aus den Top 10 der Rangliste nur 2 oder 3 Golfer in der Türkei an den Start gehen. Die Absagen kommen anderen zu Gute. Marcel Siem und Maximilian Kieffer erhalten sich dadurch die Chance in der Türkei abzuschlagen. Schauen wir mal am Mittwoch, wer tatsächlich dort auf dem Leaderboard steht. Für Rory wird das Tripple dadurch nicht einfacher. Hier seht ihr das aktuelle Ranking beim Race to Dubai. Das Turnier in der Türkei findet im Regnum Carya Golf & Spa Resort ab dem 02. November statt.

Road to Oman

In dieser Woche geht es in der „2. Liga“ um mal mit der Fußballersprache zu reden, ins Finale. Bernd Ritthammer und Alexander Knappe gehen im Oman an der Start und werden dort aller Voraussicht nach ihre Tickets auf die European Tour lösen. Auch dass Sebastian Heisele und Moritz Lampert, der es gerade so geschafft hat, werden im Oman aufteen. Die NBO Golf Classic Grand Final finden im Al Mouj Golf in Muscat/Oman statt und los geht es am 2. November. Bernd Ritthammer ist aktuell auf dem 6. und Alexander Knappe auf den 3. Platz bei der Challenge „Road to Oman“. Leader in dieser Wertung vor dem Finale ist der Engländer Jordan L. Smith. Sebastian Heisele liegt auf dem 27. Platz und Moritz hat es als Letzter (Platz 45) ins Finale geschafft.

Euer Lefty Stephan

Schreibe einen Kommentar

Verbinden und Komentar schreiben mit:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.