Tiger Woods und seine 4. Rücken-OP

So wie sich der Gesundheitszustand des Golf Stars Tiger Woods entwickelt, sieht es nicht danach aus, das wir Ihn noch mal spielend im Profizirkus sehen werden. Das ist zumindestens meine persönliche Einschätzung nach den letzten dpa Meldungen. Auf jeden Fall wird er erst einmal für mindestens 6 Monate ausfallen.

Tiger Woods sieht das etwas anders, aber wie sagt man so schön: die Hoffnung stirbt zuletzt!

Aufgeben will Woods aber noch nicht. „Ich bin optimistisch, dass die Operation die Krämpfe und Schmerzen in meinen Rücken lindern wird”, teilte er auf seiner Homepage mit. Er freue auch die Rückkehr in den Profi-Golfsport und darauf, schmerzfrei mit seinen beiden Kindern spielen zu können.

Quelle: tigerwoods.com

Zuletzt hatte Woods in Februar gespielt. In der Weltrangliste wird der Kalifornier nur noch auf Position 788 geführt. Die Jagd nach Rekorden fällt für den Sport-Milliardär erst einmal aus. Nach dem bereits verpassten Masters in Augusta, wird Woods auch nicht bei den anderen drei Major-Turnieren des Jahres – US Open, British Open sowie PGA Championship – abschlagen. So bleiben die 18 Major-Siege von US-Legende Jack Nicklaus und die 82 Turniererfolge auf der US-Tour von Sam Snead weiter bestehen. Bisher hat Woods 14 Major- und 79 Turniersiege auf der PGA Tour gefeiert. Der letzte Triumph bei einem Major datiert aus dem Jahre 2008, als die langjährige Nummer eins der Welt die US Open gewann.

Hier könnt Ihr auch noch mal die Fakten auf Tiger Woods Homepage vom 20.4. nachlesen.

Euer Lefty Stephan

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Verbinden und Komentar schreiben mit:



E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*