Draußen nass & kalt

Dies ist Beitrag 3 von 11 der Serie “Wintertraining”

Hier geht es unter anderem um die Fitness und was man beim Golfen in der kalten Jahreszeit beachten sollte.

  1. Wintergolfen
  2. Regen, Wind & Schnee
  3. Draußen nass & kalt
  4. Stabilität im Golfschwung
  5. Bringt in Euren Schwung ein wenig Stabilität
  6. Rumpfstabilität durch Training
  7. Wintertraining für Golfer – Rumpf
  8. Im Winter Golfen, was gehört ins Bag?
  9. Heute ist der Rücken im Wintertraining dran
  10. Bauchtraining für Golfer im Wintertraining
  11. Entspannung und trotzdem die Wirbelsäule trainieren

Wenn ich heute aus dem Fenster schaue, dann vergeht mir die Lust auf die Runde zu gehen. Aber man könnte ja schon mal was für die nächste Saison tun. Viele von uns haben gefittete Golfschläger und vielleicht auch die eine oder andere Pro Stunde in den Knochen, aber was ist mit der körperlichen Fitness? Ab heute werde ich Euch ein paar interessante Videos präsentieren, die ich im Netz gefunden habe und die man auch bestimmt Zuhause umsetzen kann. Aber denkt dran, jeder hat auch sein körperliches Handicap und sollte das in die Übungen einfließen lassen. Noch besser wäre es vorher den Arzt zu fragen. Denn es kann auch nach hinten los gehen, wenn man versucht seinen Körper zu etwas zu zwingen, wozu er gar nicht mehr in der Lage ist.

So sieht es bei vielen Golferinnen und Golfer aus, und da nehme ich mich nicht aus!

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1dDVFNSN0dvTXpjP2xpc3Q9UExsYVBBbWF1TVRaNDdMUEk4cmJMdVBfeXQ5SnFoWS1mUSIgd2lkdGg9Ijg1MyIgaGVpZ2h0PSI0ODAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+

Natürlich sind die Vorschläge nicht von mir, sondern von David Grasskamp, dessen Videos ich Euch hier im Blog präsentieren werde. Was sagt er zu dem Thema Training im Golf:

Ich bin der Meinung, dass ein Golfer, der mit System trainiert, deutlich erfolgreicher und nachhaltiger arbeitet als jemand, der trainiert „wenn es gerade einmal nicht so läuft.“ Wenn es einen übergeordneten, langfristigen & individuellen Plan zum Leistungsaufbau gibt und der Golfer sich immer bewusst macht, an welchem Zeitpunkt er oder sie sich gerade im Saisonverlauf aber auch im Entwicklungzeitraum befindet, ist er/sie auf einem guten Weg. Die Trainingsmaßnahmen müssen diesem zugrunde liegenden Plan angepasst werden und wenn jetzt noch der nötige Fleiss und das Funkeln in den Augen dazukommt, wird etwas Besonderes passieren…

Quelle: davidgrasskamp.de

Mehr Beweglichkeit in der Wirbelsäule

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2xQMWNTQlpUQndRIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=
Ich hoffe, dass der eine oder andere mit dieser Übung seinen im „Winterschlaf“ geratenen Körper wieder in Schwung bringt. Was macht Ihr denn so im Winter für Eure Fitness?
Euer Lefty Stephan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen