Karolin Lampert auf der LET

Die deutsche Damen im Golfsport

In der Serie junger deutscher Proetten stelle ich heute Karolin Lampert aus Schwetzingen vor. Genauso wie Isi Gabsa und Olivia Cowan, die ich bereits vorgestellt habe, spielte Karo bei den British Open mit. Leider verpasste Sie das Wochenende knapp nach einer 73er und 72er Runde mit 2 Schlägen.

Wer ist Karolin Lampert?

Karo, wie Karolin Lampert genannt wird, wurde am 20.02.1995 geboren und lebt jetzt in Sandhausen. Mit dem Sieg der Azores Ladies Open auf der LET Access Series feierte Karolin Lampert 2015 ihren ersten großen Erfolg als Tourspielerin. Krönender Abschluss der 2015er Saison: Die 1,78 Meter große Sandhausenerin gewinnt die Lalla Aicha Tour School. Mit ihrem dritten Platz bei der Qualifying School 2016 sichert sich die kleine Schwester von Moritz Lampert eine der begehrten Tourkarten für die LET 2017. Mit dem Golf Club St. Leon-Rot, für den Sie immer noch spielt, gewinnt die National-Team-Spielerin 2016 nach 2014 zum zweiten Mal das Final Four der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented Audi und wird Deutsche Mannschaftsmeisterin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen