Olympische Sommerspiele 2020

die Uhr tickt

Olympia, Olympische Sommerspiele 2020, Golfsport.News

Vom 24. Juli 2020 bis zum 09. August 2020 steht die Hauptstadt Japan´s im sportlichen Fokus und Golfsport.News wird Euch in einer Sportart zu dem Thema auf dem Laufenden halten. Klar es geht um das Golfturnier bei Olympia

Warum Olympia in Tokio

Die Mitglieder des IOC entschieden am 7. September 2013 in Buenos Aires über den Austragungsort der Olympischen Spiele 2020. In der ersten Wahlrunde erreichte Tokio 42 Stimmen. Zwischen Madrid und Istanbul gab es einen Gleichstand von 26:26 Stimmen. Eine Stichwahl (49:45 Stimmen) entschied, dass Istanbul in die Endabstimmung kam. Dort erhielt Tokio 60 Stimmen (Istanbul 36).

Entwicklung des Logos für Olympia

Wie liegen die Wettkampfstätten

Die meisten Wettbewerbe sollen innerhalb von acht Kilometern um das olympische Dorf ausgetragen werden. Badminton, Bahnradfahren, Basketball, Fechten, die Fußballspiele, Golf, der Moderne Fünfkampf, die Mountainbikewettbewerbe, Reiten, Ringen, Rugby, Schießen, Segeln und Taekwondo, fänden außerhalb dieses Bereiches statt.

Innerhalb des 8-km-Radius sollen sich die Sportstätten auf die Heritage Zone im Norden (u. a. mit dem Olympiastadion; Sportarten: Leichtathletik, Tischtennis, Handball, Judo, die Straßenradrennen, Gewichtheben und Boxen) und die Tokyo Bay Zone im Süden (u. a. mit dem Medienzentrum)

Sportarten: Volleyball, BMX, Turnen, Tennis, Triathlon, Marathon, Beach Volleyball, Hockey, Reitsport, Rudern, Kanu, Bogenschießen und Schwimmsport) aufteilen.

Golf, wann und wer

Vom 30.07 bis 02.08. und vom 05.08. bis 08.08.2020 finden die beiden Veranstaltungen im Golf statt. Als erstes werden die Herren auf Birdiejagd gehen. Die offizielle Golf Seite zu den Spielen ist auch bereits online und steht in Englisch zur Verfügung.

Die Qualifikation erfolgt über die Golfweltrangliste. Bei den Männern ist der Stichtag der 22. Juni 2020 und bei den Frauen der 29. Juni 2020. Es qualifizieren sich pro Geschlecht jeweils 60 Spieler. Die 15 Bestplatzierten pro Geschlecht qualifizieren sich.

Dabei dürfen pro Geschlecht maximal vier Golfer pro Nation sich über diesen Weg qualifizieren. Die restlichen Quotenplätze werden an die bestplatzierten Athleten vergeben, deren Nation noch keine zwei Golfer stellt, über diesen Weg darf jede Nation maximal zwei Athleten stellen.

Die International Golf Federation hat zudem Japan als Gastgebernation einen Startplatz zugesprochen. Des Weiteren erhält jeder Kontinent (Afrika, Amerika, Asien, Europa und Ozeanien) einen Quotenplatz. Hier kann man immer den aktuellen Stand des Ranking einsehen.

Wo wird in Japan Golf gespielt

Gastgeber ist der Kasumigaseki Country Club in der japanischen Metropole. Übrigens bis 2018 durften dort Frauen kein Vollmitglied werden, das änderte sich im letzten Jahr auf Druck des IOC´s

Auf Druck des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hat der gastgebende Klub des olympischen Golfturniers 2020 in Tokio erstmals Frauen als volle Mitglieder aufgenommen. „Nach der Änderung unserer Regeln haben wir unsere Mitglieder gefragt, ob sie eine volle Mitgliedschaft erwerben wollen.

Drei Frauen haben daraufhin erklärt, ihren Status ändern zu wollen“, sagte Hiroshi Imaizumi, der General Manager des Kasumigaseki Country Club in der japanischen Metropole.

Bis zum vergangenen Jahr war es Frauen in dem privaten Klub nicht möglich, eine solche volle Mitgliedschaft zu erhalten. Damit war es ihnen auch nicht gestattet, an bestimmten Sonntagen auf dem Platz zu spielen.

Nachdem der Country Club die Zusage für die Ausrichtung des olympischen Turniers in zwei Jahren erhalten hatte, übte das IOC Druck aus. IOC-Präsident Thomas Bach drohte sogar, die Turniere für Männer und Frauen an einen anderen Klub zu vergeben, wenn die Diskriminierung nicht aufgehoben werde.

Kasumigaseki Country Club

Der Kasumigaseki Country Club wurde am 6. Oktober 1929 eröffnet und war der erste Golfplatz in Saitama. Er verfügt über einen Ost- und einen Westkurs. Der Ostkurs wurde von Kinya Fujita, Shiro Akaboshi und Charles H. Alison gestaltet. Der Westkurs von Seiichi Inoue.

Die Anlage wurde schon als Austragungsort für internationale Golfturniere benutzt, so wurde hier 1957 der World Cup ausgetragen. Viermal fanden hier auch die Japan Open Golf Championships statt (1933, 1956, 1995 und 2006). Außerdem wurden auf dem Golfplatz die Asian Amateur Championship 2010 ausgetragen.

Im November 2017 traf sich der US-amerikanische Präsident Donald Trump mit dem japanischen Premierminister Shinzō Abe im Kasumigaseki Country Club. Der Ostkurs ist ein Par 71 und 6514 Yards lang und der Westkurs ist ein Par 73 und 6580 Yards lang.

Spielform für die Damen und Herren

Das Zählspiel (englisch „Stroke Play“ oder „Medal Play“) ist eine Spielform im Golf, die im Jahr 1759 in St Andrews erstmals urkundlich erwähnt wurde. Beim Zählspiel gewinnt der Spieler mit der niedrigsten Schlagzahl („Score“) über die festgesetzten Runden das Wettspiel. Normalerweise besteht eine Runde aus 18 Loch, seit 2006 sind auch Neun-Loch-Runden möglich.

Die meisten Profiturniere bestehen aus vier Runden, die von Donnerstag bis Sonntag gespielt werden. Amateurwettspiele gehen normalerweise nur über eine Runde, jedoch wird die Clubmeisterschaft in den meisten Golfclubs über mehrere Tage und Runden ausgetragen.

Ich werde in den nächsten 13 Monaten einmal im Monat etwas zum Golfturnier bei Olympia 2020 schreiben und die Serie mit dem Turnier der Damen abschließen. So seit Ihr immer auf dem aktuellen Stand was das Golfturnier betrifft.

Euer Lefty Stephan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen