The Masters Moving Day

the germany players

Moving Day, The Masters Moving Day, Golfsport.News

Es ist beim Masters 2019 der Moving Day und beide Deutschen sind mit von der Partie! Was will das deutsche Golferherz mehr und hier könnt Ihr noch mal eine Löcher aus den letzten Tagen von Martin Kaymer & Bernhard Langer verfolgen. Aber zuvor eine kurze Erklärung warum der Samstag bei den Golfern sich so nennt.

Moving Day, was nun?

Bei Profi-Golfturnieren, die über vier Tage gehen, wird der Samstag als „Moving Day“ bezeichnet. Am dritten Tag einer Turnierwoche fallen in der Regel wichtige Entscheidungen. Wer nach drei Tagen führt, hat größte Siegchancen. Am Samstag wird aber oft das gesamte Leaderboard kräftig durchgeschüttelt und es kommen Spieler nach vorne, die man an den ersten zwei Tagen nicht auf dem Zettel hatte. Andere Golfer verspielen am Moving Day alle Chancen.

Schauen wir mal auf die letzten beiden Tage der beiden deutschen Golfer Langer und Kaymer. Bernhard Langer startete mit einer 71 (-1) am Donnerstag in das Turnier. Er spielte auf den Front Nine 3 Birdies und einen Bogey. Die Back Nine wahren etwas ruhiger, denn nur an Hole 10 spielte er einen Bogey. Am Freitag ging es nicht ganz so gut auf den ersten Neun, denn dort spielte er nur ein Birdie und 3 Bogey. Die Back Nine habe ich ja dann live begleitet und dort spielte Bernhard nur einen Bogey und 3 Birdies. So kamen 72 Schläge (Platzstandard) zusammen. Mit insgesamt 143 Schlägen liegt er damit bei -1, dem geteilten 29. Platz und 6 Schläge hinter dem Leader`s.

Bei Martin Kaymer ging es über die vergangenen 36 Löcher ständig auf und ab. Am Donnerstag habe ich die Front Nine verfolgt und er kam mit +1 zurück ins Clubhaus. Gestern, am Freitag wurde es dann noch ein Schlag mehr und so kommt er auf insgesamt +3 und schafft es damit gerade noch so in das Wochenende (T57). Einen Bogey mehr und er hätte die nächsten Runde als Zuschauer verfolgen können.

Bernhard startet am Samstag gemeinsam mit dem Spanier Rafael Cabrera Bello in der Gruppe 19 um 18:15 Uhr unserer Zeit und 12:15 Uhr Ortszeit. Um 15:45 Uhr in der Gruppe 5 geht Martin Kaymer mit dem US Amateur Devon Bling wieder auf die Runde. Die beiden kennen sich schon von den ersten beiden Runden.

The Masters – Leaderboard

Ganz vorn mit 7 Schlägen unter Par liegen gleich 5 Golfprofis. Francesco Molinari, Jason Day, Books Koepka, Adam Scott und Louis Oosthuizen sind die Herren, die von „oben“ auf dem Leaderboard grüßen. Die nächste Gruppe mit -6 besteht auch aus 5 Herren, zu denen unter anderem auch Tiger Woods gehört, der heute mit Ian Poulter auf die Runde geht. Vor dem Moving Day spielte Xander Schauffele (USA) die beste Runde mit 65 Schlägen. Er spielte 8 Birdies und nur ein Bogey.

Aber bei dennen die unter Missed Cut in Augusta 2019 fallen sehen wir so bekannte Namen wie Justin Rose, dem Weltranglisten führenden, Sergio Garcia, Danny Willett, Brandt Snedeker und den Südafrikaner Charl Schwartzel.

Zur Einstimmung auf den Moving Day gibt es noch mal ein paar Bilder von den 18 Löchern in Augusta.

So das soll es am Samstag Morgen vor dem Moving Day von mir gewesen sein und natürlich werde ich wieder einem der Deutschen Herren live und in Farbe verfolgen. Wem, dass kann ich noch nicht genau sagen. Das Leaderboard könnt Ihr hier verfolgen.

Euer Lefty Stephan

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen